Patent

Zum Fixieren der Handschlaufen am Bürstenkörper verzichten wir auf Nägel und weitgehend auf die Verarbeitung von Holzbürstenkörpern.
Als Korpus für Kardätschen und Bürsten setzt HAAS speziell ausgewählte Kunststoffe ein. Dafür spricht unter anderem

  • die bessere Hygiene (die Bürsten sind waschbar)
  • die größere Stabilität
  • die längere Lebensdauer
  • die angenehmere Handhabung
  • die Unempfindlichkeit gegen Wasser
  • die höhere Präzision in der Herstellung
  • der bessere Halt der Borsten
  • die Splittersicherheit
  • die eingelegten Handschlaufen, ein HAAS Patent.


Bei der Herstellung wird die Handschlaufe mit den Borsten direkt in den Bürstenkörper eingearbeitet und liegt glatt an. Keine Nägel, keine Stifte, keine Schrauben, also keine Verletzungsgefahr. Die Handschlaufen können sich nicht lösen oder ausreißen. Auf Stiele an Bürsten wird weitgehend verzichtet, da die Handschlaufen und die damit verbundene Bewegung den “Streicheleinheiten” am Ähnlichsten ist.

Getreu unserem Motto: "Basis der Pflege" schaffen wir so mit unseren Bürsten den Grundstein zwischen einer wohltuenden Verbindung zwischen Mensch und Tier. Und dies soll auch so die nächsten 100 Jahre bleiben. Aus Liebe zum Tier - HAAS.

 
 
Pferd Portrait